• Tittmoning
  • Tittmoning
  • Tittmoning

TOP TIPP

in und aus der Stadtgemeinde Tittmoning

Bürgerprojekte Stadt Tittmoning

Platzkonzerte in und um Tittmoning

Von Blas- bis Weltmusik und von Wirtshausmusi bis Jazz und Tango: Von 28. Juni bis Ende August gibt Tittmoning wieder seine schönste Bühne, den Stadtplatz, frei für Platzkonzerte heimischer Formationen.

Freitags ab halb sieben Uhr abends spielen am „Saumarkt" kleine Bands und große Kapellen auf. Mit dabei sind natürlich Blasmusik, Volks- und Wirtshausmusi mit den Kapellen aus Tittmoning und Inzing-Törring. Aber auch Jazz und Swing u.a. von der Bigband Burghausen und der Cappuccino Jazzband gibt es zu hören. Altbewährte und junge heimische Coverbands runden das Angebot ab, so dass ganz bestimmt für jede und jeden ein Lieblings-Platzkonzert dabei ist.

Für die musikalische Versorgung in den Ortsteilen sorgen schon ab 23. Juni Dorf-Platzkonzerte beim Kirchheimer Langsasthof Schreyer, beim Wirt z'Kay und am Törringer Dorfplatz. Zwei zusätzliche Genuss-Platzkonzerte gibt es im Burghof.

Die Konzerte finden bei freiem Eintritt und nur bei guter Witterung statt. Eine Tischreservierung bei den jeweiligen Gastronomiebetrieben wird empfohlen. Infos erhalten Sie bei der Tourist-Info Tittmoning, 08683-700710 oder anfrage@tittmoning.de 

Die Termine im Einzelnen: - am Stadtplatz (immer 18 Uhr 30):Fr. 28. Juni: Big Band BurghausenFr. 05. Juli: Stadtkapelle TittmoningFr. 12. Juli: VogelfreiFr. 19. Juli: Cappuccino JazzbandFr. 02. Aug: Trio TalataFr. 16. Aug: 3 Brothers & 2 ...
» mehr

 Bauern- und Wochenmarkt 
am Tittmoninger Stadtplatz

immer freitags
von 8 – 12 Uhr
am Stadtplatz Tittmoning.
 
Feines und Frisches aus der Region.
 
Die Fieranten freuen sich auf zahlreichen Besuch.

 


» mehr
...ein weiter Weg... Ausstellung G. Reubel Burg Tittmoning

G. Reubel: ...ein weiter Weg...

Der Titel der Ausstellung verweist einerseits auf die lange künstlerische Entwicklung, die Gudrun Reubel vom Beginn ihres Schaffens in den 1980er Jahren an bereits zurückgelegt hat und von der die gezeigten Werke zeugen. Andererseits reflektiert und thematisiert ihr Werk immer wieder auch die weite Wegstrecke der Menschheit von ihrem Beginn bis ins heutige Anthropozän. Bei der künstlerischen Auseinandersetzung mit dem spannungsgeladenen Verhältnis zwischen Mensch und Natur wird ihr das bedrohlich Zerstörerische ebenso zum Thema wie die Schönheit der Kunst und das respektvolle Miteinander.

Reubels Werk wird in der Tittmoninger Ausstellung in all seinen Facetten aufgefächert: In der Kunst der Radierung hat Gudrun Reubel es, wie ihr die Kunsthistorikerin Judith Bader bescheinigte, zu großer handwerklicher Könnerschaft gebracht. Mit schier endlos scheinender Kreativität und in immer neuen Kombinationen hat sie diese Technik in der heimischen Werkstatt zu ganz unterschiedlichen, beeindruckenden und wirkungsvollen Formen entwickelt und künstlerisch genutzt.

Die Grenze zwischen Malerei und Collage, Relief und Readymade lotet sie in ihren Material- und Strukturbildern sowie Objektkästen aus, die sich mal durch asiatisch anmutende Klarheit auszeichnen, mal humoristisch-augenzwinkernd oder auch teils bitter gesellschaftskritisch sind. Die Wirkung von Licht und Schatten nutzt sie in ihren Fotografien und in ihren Prägedruck-Bildern, die Braille-Schrift verwenden. Das Phänomen des Seriellen wird in ihrer Gen-Art-Reihe untersucht.

Die Ausstellung, die sich in Prälaten- und Fürstenstock über sämtliche Ausstellungräume erstreckt, ist bis einschließlich 16. Juni mittwochs bis sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Möglichkeiten zur Begegnung mit der Künstlerin lassen sich individuell verabreden. Eine Kontaktaufnahme ist über iher Website und per E-Mail (info@g-reubel.de) möglich.

 


» mehr
Helmut Terörde stellt in der Alten Waage aus

Helmut Terörde: Abstraktion und Haptik

Skulpturen in Stein, die man ausdrücklich auch anfassen darf, stellt der in Sankt Radegund lebende Bildhauer Helmut Terörde vom kommenden Wochenende an in der „Alten Waage" im Erdgeschoß des Rathauses Tittmoning aus.
Die Vernissage findet am Freitag, den 7. Juni um 19 Uhr statt. Tags darauf gibt es eine Sonderöffnung am Samstag von 10 bis 16 Uhr, bei welcher der Künstler vor Ort ist. Anschließend ist die Ausstellung bis 5. Juli zu den Öffnungszeiten des Rathauses zugänglich.
In seinen Skulpturen aus Marmor, Sandstein, Diabas und Kalkgestein reduziert Helmut Terörde Themen aus der Natur durch Abstraktion aufs Wesentliche. Sie zeigen zeitlose Schönheit, geschwungene Formen, dynamisch und kraftvoll, aber auch filigran und zerbrechlich. Die Oberflächen sind sinnliche Anregung, die Betrachter werden ausdrücklich auch zum Ertasten und „Begreifen" seiner Arbeiten eingeladen.

 


» mehr
Gerberei

Leben.Reich - Salz.Reich"

Beginn 14 Uhr.

Eintritt frei.

Im Rahmen der Chiemgauer Kulturtage lädt die Stadt Tittmoning in Zusammenarbeit mit der Seniorenpastoral im Landkreis Traunstein am kommenden Donnerstag, dem 13. Juni, um 14 Uhr zu einem Museumsbesuch mit Blick in die Schatzkiste des Lebens ein ...
» mehr

Stadtfest

Jedes Jahr am letzten Samstag im Juli lädt das Tittmoninger Stadtfest Einheimische und Gäste, Alt und Jung zum geselligen Beisammensein am Stadtplatz ein.
Wie immer am letzten Samstag im Juli, so findet in Tittmoning auch heuer wieder am 27. Juli das traditionelle Stadtfest statt. Der für den Verkehr für die Dauer des Fests gesperrte historische Stadtplatz lockt von 16:00 Uhr, wenn das Stadtfest mit ...
» mehr

Freizeitregion Stadt Tittmoning





Für eventuelle Fragen stehen wir gerne zur Verfügung!
Herzlichst
Stadt Tittmoning

Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt:
Erster Bürgermeister Andreas Bratzdrum

Stadt Tittmoning, Stadtplatz 1, 84529 Tittmoning, Postfach 11 20, 84525 Tittmoning
Tel. +49 8683 7007-0, Fax +49 8683 7007-30, info@tittmoning.de, www.tittmoning.de